Sie sind hier

Toskana

Mit Kultur & Genuss

Die Toskana, einst Heimat der Etrusker, ist heute Sinnbild für ein Lebensgefühl der Unbekümmertheit und des Genusses. In dieser Region verzaubern pulsierende Städte, einzigartige Naturlandschaften mit Wäldern, Feldern, Stränden, Gebirgen und einer besonderen Flora und Fauna. Darüber hinaus bietet die Heimat des Chiantis allerhand antike, mittelalterliche und neuzeitliche Sehenswürdigkeiten. Der schiefe Turm von Pisa, die Künstlerstadt Florenz und etliche weitere Orte berühren auf ganz besondere Art.

10 Tage Reise

© Grischa Georgiew - Fotolia

1. Tag: Anreise nach Südtirol
Bequemer Haustürtransfer zu unserem Betriebshof und direkte Anreise zur Zwischenübernachtung im Raum Südtirol. Unterwegs servieren wir Ihnen unser Sektfrühstück im Bus.

2. Tag: Ankunft in Montecatini Terme
Weiter geht es zu Ihrem Hotel Reale. Montecatini, das mondäne Thermalbad im Herzen der Toskana lädt nicht nur zum Kuren ein. Elegante Juwelier-, Mode- und Lederwarengeschäfte auf den Boulevards verführen zum Geld ausgeben. Preiswerter aber nicht minder reizvoll ist ein Spaziergang durch den Kurpark.

3. Tag: Lucceser Land und Wein - und Ölverkostung
Mit Ihrer Reiseleitung unternehmen Sie eine Panoaramafahrt durch die schöne Lucceser Landschaft. Ein Besuch von Lucca, der Geburtsstadt Puccini’s darf nicht fehlen. Die Altstadt mit den phantastischen Palästen und Villen ist noch von einer vollständig erhaltenen Ringmauer umgeben. Am Nachmittag werden Sie zu einer Wein- und Olivenölverkostung im Lucceser Land erwartet.

4. Tag: Carrara / Pietrasanta und Lardoverkostung
Heute erfahren Sie dann von Ihrer Reiseleitung, wo der herrliche weiße Marmor herkommt. Sie fahren nach Carrara und sehen die weltberühmten Marmorbrüche. In Colonnata erwartet Sie dann eine Verköstigung des Lardo-Specks mit Wein und Brot. Die Herstellung von Lardo variiert regional, aber üblicherweise wird der Speck in große, eckige Stücke geschnitten, mit Salz eingerieben und z.B. mit Lorbeer, Pfeffer, Salbei, Wacholder, Muskatnuss und Knoblauch gewürzt, übereinandergeschichtet und beschwert, anschließend reift er drei bis sechs Monate in Trögen aus speziellen Sorten des Carrara-Marmors. Am Nachmittag besichtigen Sie die nahegelegene Künstlerkolonie in Pietrasanta. Hier wird der schneeweiße Marmor veredelt.

5. Tag: Tagesausflug Pisa und Pastafabrik
Mit Ihrer Reisebegleitung besuchen Sie zunächst Pisa. Wunderbar ist wirklich das einmalige Arrangement aus Schiefen Turm, dem Baptisterium und dem Dom. Am Nachmittag werden Sie dem wunderschönen mittelalterlichen Städtchen Lari einen Besuch abstatten. Das Castello dei Vicari mitten im Ortskern wird Sie sicher beeindrucken. In Lari befindet sich auch die eigenen Angaben zufolge „kleinste Nudelfabrik der Welt“ der Gebrüder Martelli. Bei einem Rundgang bekommen Sie die einzelnen Produktionsschritte erklärt.

6. Tag: Volterra - Alabaster - Toskanische Produkte
Durch die wunderschöne toskanische Landschaft erreichen Sie Volterra. Diese ehemalige Etruskersiedlung liegt geheimnisvoll auf einer Anhöhe. Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten dieser Alabaster-Stadt, den Dom Maria Assunta, das Baptisterium, den Palazzo Priori an der gleichnamigen Piazza und das Teatro Romano. In zahlreichen Werkstätten wird alles nur denkbar von Kitsch bis Kunst aus dem mineralischen Gips herstellt. Am Nachmittag besuchen Sie ein nahe gelegene Fattoria die auf einen der besten Schafskäse der Region spezialisiert ist. Hier erwartet Sie ein Imbiss mit den hier produzierten Produkten.

7. Tag: Florenz - Stadt der Medici
Sie fahren heute mit dem Zug von Montecatini nach Florenz. Der Stadtführer holt Sie am Bahnhof ab. Sie besuchen die Kirche St. Croce mit dem Grabmal Michelangelos. Bewundern Sie auf der Piazza della Signoria den Palazzo Vecchio, das mittelalterliche Rathaus von Florenz. Auf der weltberühmten Brücke Ponte Vecchio können Sie die Auslagen in den Juwelierläden bestaunen. Abschluss und Höhepunkt des Stadtrundganges ist der Besuch des Domplatzes mit dem beeindruckenden Dom Santa Maria del Fiore. Die riesige Kuppel hat schon Michelangelo beeindruckt. Den Nachmittag können Sie dann ganz nach Lust und Laune gestalten. Gemeinsame Rückfahrt mit dem Zug nach Montecatini.

8. Tag: Montecatini Alto - Mittagsimbiss
Hoch über Montecatini Terme liegt Montecatini Alto. Die zauberhafte Altstadt mit wunderschön hergerichteten Häuser, kleinen Plätzen und gemütlichen Restaurants und einer herrlichen Aussicht auf die in der Umgebung befindende Landschaft. Genießen Sie den Imbiss mit verschieden Pizzen in der traumhaften Umgebung. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

9. + 10. Tag: Heimreise
Heimreise mit Zwischenübernachtung im Raum Südtirol

Für Sie reserviert
Hotel Reale*** in Montecatine Terme
Das familiengeführte Hotel liegt im Zentrum nicht weit vom Kurpark und Bahnhof entfernt. In der angenehmen Atmosphäre des Hauses finden Sie eine gesellige Bar, Aufenthaltsräume und das gemütliche Restaurant. Das Haus verfügt über einen Aufzug und einen Garten mit einem hübschen Pool. Die Zimmer sind freundlich und funktional eingerichtet mit Sat-TV, Safe, Klimaanlage und Bad mit Fön.