Sie sind hier

Geheimtipp Bautzen

Die Oberlausitz einmal anders

Bautzen ist als sorbisch-kulturelles Zentrum, mit Theater und Museen überregional bekannt. Die Altstadt mit ihren Türmen und verwinkelten Gassen, ihrem Dom, der Burg und der Stadtbefestigung gab der Stadt den Beinamen „Stadt der Türme“. Zudem bietet sich Bautzen durch die zentrale Lage in der Oberlausitz geradezu für Ausflüge in die Umgebung an.

© Karin Jähne - Fotolia

1. Tag: Anreise und Bautzen
Bequemer Haustürtransfer zu unserem Betriebshof und direkte Anreise nach Bautzen.

2. Tag: Lausitzer Impressionen & sorbische Traditionen
Nach einer erholsamen ersten Nacht beginnt Ihre Erkundungstour durch die Oberlausitz. Sie starten Ihren Tag mit sorbischen Traditionen im Kulturzentrum Schleife. Eine echte Sorbin empfängt Sie in Schleifer Tracht mit Brot und Salz und informiert Sie auf unterhaltsame Art über allerlei Brauchtum und Besonderheiten der sorbischen Kultur. Im Anschluss fahren Sie nach Bad Muskau, zu Fürst Pücklers Lebenswerk, dem Muskauer Park mit seiner Schlossanlage. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die schöne Gartenanlage sowie das imposante Neue Schloss. Ihren weiteren Weg legen Sie dann mit der Waldeisenbahn Muskau zurück. In traditionellen Loks der Schmalspurbahn erleben Sie Eisenbahnromantik mitten in der Lausitz. Sie erreichen schließlich die Stadt Weißwasser. Am Nachmittag besuchen Sie die sagenumwobene Krabat-Mühle in Schwarzkollm. Der „Schwarze Müller“ lehrt Ihnen die Sage und vielleicht auch etwas schwarze Magie. Im Anschluss stärken Sie sich bei Kaffee und Plinse (eine Art Eierkuchen).

3. Tag: Görlitz, Zittau und die Gebirgslandschaft
Nach dem Frühstück erwartet Sie bereits Ihr Reiseleiter um Ihnen die südliche Lausitz näher zu bringen. Zunächst geht es nach Görlitz mit seinen architektonischen Kostbarkeiten. Sie laufen durch den Stadtpark, entlang des 15. Meridiansteines auf die Polnische Seite, nach Zgorzelec (Personalausweis nicht vergessen). Über die Altstadtbrücke geht es zurück nach Görlitz, wo Sie durch die Altstadt schlendern. Die Altstadt und die Nikolaivorstadt sind überwiegend von Bebauung aus dem Mittelalter sowie aus der Zeit der Renaissance und des Barock geprägt. Hinzuweisen ist auf den Ober- und Untermarkt mit ihren Renaissancefassaden und die Peterskirche. Weiter geht die Reise in die wunderschöne Stadt Zittau und das Zittauer Gebirge. Es erwartet Sie eine Rundfahrt durch die Umgebindehauslandschaft mit Obercunnersdorf sowie eine Panoramafahrt durch das Zittauer Gebirge mit verschiedenen Aufenthalten. Eine Besichtigung der Hochzeitskirche in Oybin und ein Stadtspaziergang in Zittau, der Stadt im Dreiländereck, runden das Programm der ab.

4. Tag: Heimreise

Für Sie reserviert
4*Best Western Plus Hotel Bautzen
Das Hotel liegt direkt in der mittelalterlichen Altstadt Bautzens und verfügt über 157 komfortabel eingerichtete Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Haartrockner, Minibar, Telefon & TV. Ein großzügiger Fitness-Bereich mit Sauna und Solarium runden das Angebot ab. Im Restaurant mit Blick auf die Altstadt und den Reichenturm können Sie internationale und nationale Küche in einer gemütlichen Atmosphäre genießen. In der Hotelbar werden zusätzlich kleine Snacks angeboten. Die Fußgängerzone mit vielen interessanten Geschäften beginnt direkt am Hotel.