Sie sind hier

Der Grand Canyon im Pfälzer Wald

Weingenuß & Natur

Die Eppenbrunner Altschlossfelsen. Diese bizarren Felsformationen steht nicht in einem amerikanischen Canyon, sondern im Pfälzer Wald in Rheinland-Pfalz!

© pure-life-pictures - Fotolia

1. Tag: Anreise
Bequemer Haustürtransfer zu unserem Betriebshof und direkte Anreise ins idyllisch gelegenen Bürstenbinderdorf Ramberg an der Südlichen Weinstraße. Unterwegs servieren wir Ihnen unser Sektfrühstück im Bus. Die Familie Lergenmüller-Klein heißt Sie herzlich willkommen in ihrem gemütlichen Zum Bürstenbinder.

2. Tag: Grand Canyon - Hauenstein - Burg Trifels
Die Eppenbrunner Altschlossfelsen suchen als Sandsteinformation ihresgleichen und werden als Grand Canyon im Pfälzer Wald bezeichnet. In dem steil aufragenden Massiv befindet sich alles, was der pfälzische Buntsandstein zu bieten hat. Erleben Sie bei Ihrer Wanderung ein unvergessliches Farbenschauspiel. Die Qual der Wahl haben Sie im größten Schuhdorf Deutschlands. Speziell Frauenherzen lässt die Hauensteiner Schuhmeile höher schlagen. Es stehen über eine Million Paare zur Auswahl. Die Burg Trifels, die Lieblingsburg Kaiser Barbarossas, thront auf dem Felsen des Sonnenbergs oberhalb von Annweiler. Später als Gefängnis genutzt, war der berühmteste Häftling Richard Löwenherz.

3. Tag: Speyer - Deutsche Weinstraße
Kultur am Morgen: eine Führung zeigt den Kaiserdom zu Speyer, der zu den bedeutendsten Baudenkmälern der Romanik zählt und die größte erhaltene romanische Kirche Europas darstellt. Bei Bad Dürkheim eröffnen sich die landschaftlichen Reize der Deutschen Weinstraße. Der Schöpfer hat es gut gemeint mit dem mediterranen Landstrich, in dem neben saftigen Weinreben sogar Feigen, Kiwis und Zitronen reifen. Eine besondere Perle stellt Deidesheim mit der malerischen Altstadt dar. Nach einer Weinprobe beim Winzer mit Kellerführung erwartet Sie ein original Pfälzer Abend mit typischen Köstlichkeiten wie Saumagen, Leberknödel, Bratwurst. Dann heißt es zusammenrücken und schunkeln: der Sepp spielt auf.

4. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie mit vielen neuen Eindrücken die Heimreise an.

Für Sie reserviert
Hotel Zum Bürstenbinder***, Ramberg
Hier finden Sie Ruhe und Erholung. Nur wenige Kilometer von der Deutschen Weinstraße entfernt, mitten im Herzen des Pfälzer Waldes, liegt in einem idyllischen Tal der staatlich anerkannte Erholungsort Ramberg. Stress und Hektik sind hier unbekannt, sprichwörtlich die Gastfreundschaft der Ramberger Bürstenbinder.
Das Restaurant „Zum Bürstenbinder“ bietet saisonale und Pfälzer Spezialitäten. Entspannen Sie sich im Sommer auf der blumigen Gartenterrasse. Es erwarten Sie großzügig ausgestattete Zimmer mit Dusche, WC, Telefon, kleiner Küche, Sitzecke und überwiegend mit Balkon. Zusätzlich verfügt das Hotel über einen Personenaufzug, einen separaten Aufenthaltsraum sowie eine Sauna.